Hier gibt es ein paar Infos zur artgerechten Haltung von Frettchen.


Laut Tierschutzgesetz wird für Frettchen leider nur eine Fläche gefordert, die man kaum als Mindestmaß bezeichnen kann.
Das Käfigmindestmaß ist 1 qm für 2 Tiere mit außenliegender Schlafbox.
Bei integrierter Schlafbox ist der Käfig um deren Größe zu erweitern.
Für jedes weitere Tier ist der Käfig um 0,5 qm zu vergrößern.
Die Käfighöhe (oder Etagenhöhe) sollte mindestens 60 cm betragen.
Eine mögliche Absturzgefahr muß immer beachtet werden.
Dieses maß ist aus unserer Sicht für einen Käfig ausreichend,
wo sich die Frettchen nur in den Nachtstunden aufhalten und tagsüber die gesamte Wohnung zum Spielen und toben haben.

Zuviel Fläche kann man den kleinen Kobolden nie geben und wenn wir unsere hier beobachten,
seit sie ihr eigenes Zimmer haben und tagsüber die ganze Wohnung sind sie bedeutend ausgeglichener.
Sie können ja toben und spielen wann sie möchten und nicht wenn sie gerade einmal "Freigang" und Platz zum toben haben.

Als Mindestausstattung des Käfigs sollten zwei oder mehr Schlafmöglichkeiten in Form von Hängematte oder Schlafhäuschen,
Katzentoiletten mit Einstreu sowi ständig Futter und Wasser zur Verfügung zu stellen.
Heu und Stroh sollte als Nestmaterial wegen Schimmelgefahr nicht verwendet werden,
besser geeignet sind nicht fadenziehende Baumwolltücher.
Der Käfigboden darf nicht eingestreut sein, da Frettchen ihr Futter darin wälzen
und ggf. Streu mitfressen können und ein lebensbedrohlicher Darmverschluss droht!

Sollten Frettchen in einem Aussengehege gehalten werden,
muß der Käfig bzw. Gehege vor ständiger direkter Sonneneinstrahlung und Regen geschützt stehen.
Erforderlich ist eine mit Woll- oder Baumwolltüchern ausgestattete wetterfeste, isolierte! Schlafbox.
Die Temperatur muß speziell im Winter mit geeigneten Maßnahmen im Plusbereich gehalten werden!
Dies gilt natürlich auch bei einer Haltung auf dem Balkon!
Dieser sollte auf keinen Fall in der Prallen Sonne sein, auch eine Markise reicht da nicht gegen die Sonne!
Frettchen sind sehr Wärmempfindlich!

Als absolute Bedingung gilt: Mindestens 2 Frettchen, denn Einsamkeit ist grausam für die kleinen Kobolde
und einen Artgenossen kann auch kein Mensch oder anderes Haustier ersetzen!
Schöne Bilder dazu sind unter Einzelhaltung!

Zur Ernährung gibt es auch eine Seite, dort sind alle Wichtige Punkte aufgeführt.
Nur Soviel, es gibt spitzen Frettchenfutter, also keinen Grund mehr Katzen- oder
Hundetrockenfutter oder generell minderwertiges Futter zu füttern!

Als selbstverständlich ist anzusehen, den Käfig und die Katzentoiletten mindestens 2 mal täglich zu reinigen!

Auch wenn all diese Mindestanforderungen erfüllt sind ist nochmal zu sagen, zu viel kann es in diesen Hinsichten nicht sein.
Und auch all diese Punkte ersetzen nicht das beschäftigen mit den Frettchen.
Mehrmals Täglich sollte man sich um sie Kümmern, mit ihnen spielen und sie beobachten.
Denn das ist zur rechtzeitigen Erkennung von Krankheiten unbedingt notwendig!

Für Fragen oder Anregungen sind wir jederzeit telefonisch oder per Mail zu erreichen.